Stadtpokal-Hattrick!

16 Aug

Am vergangenen Sonntag fand endlich wieder der fast jährliche Stadtpokal der Dresdner Frösche statt.

Erstmals konnte, dem Event angemessen, der Pokal in der Arena ausgespielt werden. Zeitlich straff und letztlich sehr erfolgreich organisiert, begann das Turnier mit der Begegnung des Gastgebers gegen die Ice Pilots. Dieser setzte sich auch gleich verdient 2:0 gegen den ersten Stadtrivalen durch.

Im Anschluss trafen die Prellböcke auf die Freitaler Pinguine und erhoben mit einem 4:0-Sieg deutlichen Anspruch auf den Pott. In diesem Spiel markierte der Neuzugang Ritchie nicht nur sein erstes Tor, sondern gleich seinen ersten Hattrick (🍺+🍺)

Auf frischem Eis ging es direkt im Anschluss gegen die Frösche. Spätestens nach dem verdienten 2:0 gegen die Prellböcke letzte Saison und dem insgesamt hervorragenden Abschneiden als Vizemeister haben die Vergleiche mit den Fröschen beträchtlich an Niveau gewonnen. Nach einem Spiel mit ein paar Unschönheiten setzten sich die Prellböcke am Ende aber auch hier ohne Gegentor durch, 2:0 der Endstand. Mit ein paar Trainings mehr und voll besetzt, werden die Frösche wieder ein Gegner auf Augenhöhe – wir freuen uns schon jetzt auf ein großes Spiel in der Liga!

Zu guter Letzt trafen die Prellböcke auf die Piloten, gegen die es schließlich hieß, den Sack zu zu machen. Auf einzelnen Positionen stark besetzt wehrten sich die Piloten noch etwas, bevor die Prellböcke auf 3:0 davon zogen. Leider mussten die Pokalverteidiger in den letzten Sekunden noch einen Gegentreffer hinnehmen, der Thomas‘ weiße Weste im Tor an diesem Sonntag zunichte machte.

Am Ende jubelten die Eisenbahner verdient – pünktlich um 12:54 Uhr konnte der Pokal erneut gestemmt werden. Ritchie heimste sich noch die neue Auszeichnung als bester Stürmer des Turniers ein (🍺) und setzt damit Akzente. Die Auszeichnung als den besten Goalie ging an Jagger Jr. der Frösche und als bester Verteidiger wurde der junge Pinguin Wilhelm von Ardenne aus Freital gekürt.

Es war wieder ein gelungenes Turnier unter guten Teams, das es so wohl auch nächstes Jahr wieder geben wird und geben soll.

Vielen Dank an die Frösche und ihre Helfer für die sehr gute Organisation, bitte weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.