wunderbares Freundschaftsspiel in Chemnitz

13 Mrz

Am 12.03.2017 ging es für die Prellböcke in das erste Spiel nach dem Gewinn der Meisterschaft. Dazu luden die Kuhschnappler Hechte nach Chemnitz in den Küchwald ein und präsentierten den 16 Prellböcken drei komplette Reihen. Somit war ein schnelles und anfangs ausgeglichenes Spiel geboren, das mit dem besseren Beginn für die Kuhschnappler startete. Die starke erste Reihe der Chemnitzer hatte bereits nach wenigen Minuten das 1:0 markiert. Damit war allen Prellböcken klar, dass es diesmal kein Spaziergang wird. Nachdem die Sonntagsmüdigkeit abgelegt wurde und postwendend das 1:1 fiel, kamen die Prellböcke mehr und mehr ins Spiel. Dem 1:1 folgten das 2:1 und auch das 3:1 für die Dresdner. Jedoch erst das zwischenzeitliche 3:2 beflügelte die Dresdner und das Ergebnis wurde auf 7:2 bis zum Ende des ersten Drittels geschraubt. Hierbei zeigte sich die altbekannte Stärke der drei ausgeglichenen Reihen, welche sich abwechselnd in die Torschützenliste eintragen konnten. Dementsprechend konzentriert aber auch locker folgte dem guten ersten ein gutes zweites und drittes Drittel, in denen sich besonders der Torhüter Jens „Hektor“ Hoffmann auszeichnen konnte. Starke Paraden verhalfen den Prellböcken immer wieder beruhigt nach vorne zu spielen und das Ergebnis auf 5:15 zu erhöhen.

Wir danken den Kuhschnapplern für die Einladung und die faire Partie sowie der sehr guten Leitung durch die Schiedsrichter.

Zahlreiche Bilder gibt es Dank Snap the Shoot auf Facebook.

Kuhschnappler Hechte – Prellböcke Dresden 5:15 (2:7; 0:4; 3:4)

Tore: René S., Carsten, Andy, René B., Hannes, Mats, Jens

Strafen Hechte 2 min, Prellböcke 4 min

Fans: 10 (gefühlte 500, danke!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.