endlich wieder Eishockey! endlich wieder Derby! endlich News!

28 Sep

Die Dorfteichliga startet wieder durch. Am Samstag gab es gleich passend die Neuauflage der gesamten Saison 2020/21 mit dem Derby gegen die Icepilots. Damals bezwangen unterlagen die Piloten knapp mit 3:4 – am Samstag lief es eindeutiger:

Furios starteten die Eisenbahner vom Start weg und setzten die neu trainierten Spielzüge beispielhaft um. So kamen die Piloten kaum aus dem eigenen Drittel und ruckzuck stand es 3:0 durch Andy #19, René S. #17 und Robert #81. Etwas frustriert kam schnell Härte in das Spiel und Christian #80 wurde nach einem unschönen Bandencheck verletzt ausgewechselt. Das änderte glücklicherweise nichts am Spielverlauf und Andy #19 nutzte zwei weitere Gelegenheiten, um verdient auf 5:0 zustellen. Wichtig war es nun, nicht (wieder einmal) locker zu lassen. Um den Spielern das klar zu machen, nutzten die Prellböcke eine Auszeit der Pilots. Danach brachten sie den Vorsprung sicher in die Pause.

Das zweite Drittel startete mit einer sehenswerten Einzelaktion von Robert #81 zum 6:0. Etwas kurios und bedauerlich kamen die Pilots zum Anschluss: Sven #88 zerrte sich  bei einem Zweikampf und musste den Piloten auf’s Tor ziehen lassen – 6:1 nur noch. Eine Minute später gleich stellten die Pilots sogar auf 6:2. Da wurden bei Einigen Erinnerungen an vergangene Leistungen wach. „Nichts da!“ Andy #19 lenkt die Konzentration mit dem 7:2 wieder auf die Siegerstraße.

Dieses zweite Drittel wurde in der Kabine abgeschüttelt und die Spieler fanden schnell zurück zu den erfolgsversprechenden Tugenden: Selbst das 7:3 der Piloten konnte angesichts der Eisenbahner-Spielanteile nur als Ergebniskosmetik wahrgenommen werden. Andy #19 gab weiterhin die Richtung vor, 8:3. René B. #43 staubte nach beharrlicher Vorarbeit und bestem Auge von Marco #89 in Überzahl ab, ehe noch Matz #18 traf und zum Schluss Schulle #85 – nun als Center – sehenswert einnetzte.

Derart spielfreudig und gleichzeitig konzentriert hatte man die Prellböcke lange nicht gesehen. In dieser Form wird’s für jeden Gegner schwer.

Wir freuen uns über ein letztendlich faires Spiel und Verletzungen, die bald schon restlos ausgestanden sein dürften. Es war großartig, wieder spielen zu können – Dank Hygienekonzept und 3G freuen wir uns auf eine richtige Saison. Danke an Roland und Gert hinter den Scheiben und auch an die Schiedsrichter, die souverän pfiffen und nichts zu wünschen übrig ließen.

Prellböcke – Icepilots 11:3 (5:0; 2:2; 4:1)

Tore ESV: Andy #19 (5), Robert #81 (2), René S. #17, Mathias #18, René B. #43, David #85

Strafen ESV: 4 min, Icepilots: 8 min

völlig daneben!viele Fehler, bitte korrigierennaja, mittelmäßigguter Berichthervorragender Bericht (3 votes, average: 3,67 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.