Pokal eben

26 Mrz

Am Sonntag trafen die Prellböcke im Halbfinale des LEL-OsH-DTL-Pokals in Weißwasser auf die Hahneberger Huskies.

Aus früheren Begegnungen kannten sich die Teams bereits und die Prellböcke waren auf den entsprechend starken Gegner eingestellt. Insgesamt verlief das Spiel fair und ausgeglichen. Das erste Drittel entschieden die Eisenbahner durch Kevin mit der #27 1:0 für sich, das zweite Drittel endete mit einem gerechten 1:1.
Kurz nach Beginn des letzten Drittels erhöhte Kevin erneut nach Vorlage von Maik #15 auf 2:1. Es folgten weitere hochkarätige Prellbock-Chancen … ungenutzt. Folglich blieben die Huskies stark im Spiel und überwanden den großartig aufgelegten Thomas mit der #54 im Tor zum erneuten Ausgleich. Die Hausherren ließen selbstverständlich nicht nach und konnten eine Minute vor Schluss in die vielversprechende Führung gehen.
Spannende Schlussphasen haben die Eisenbahner aber auch auswärts drauf: Das „Duo Furrioso“ des Abends krönte seine Leistung nur 17 Sekunden später mit dem Ausgleich zum 3:3. Diesmal traf Maik auf Kevins Vorlage.
Der Rest des Spiels ist dann Geschichte: Die Prellböcke bleiben ungeschlagen (nach regulärer Spielzeit) und scheiden 3:4 n.P. aus dem Pokal aus.

Spieler des Tages wurde Kevin, mit Schläger, Herz und Kufe immer an der richtigen Stelle.

Danke an die Gastgeber für ein wirklich gutes und faires Pokalspiel, wir gratulieren zum Einzug ins Finale!

Huskies – Prellböcke 4:3 n.P. (0:1, 1:0, 1:1)

Tore: Kevin #27 (2) und Maik #15
Strafen: Huskies + Prellböcke je 8 min
Zuschauer: 40

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.