Meister, Meister, Meister!!!

30 Mrz

Nach dem denkbar knappen Spiel gegen Borna-Gersdorf war es nun soweit, die letzten drei Punkte für den Titel zu holen. Dafür waren am Samstag die Freitaler Pinguine zu Gast, nachdem das Spiel in Freital nicht stattfinden konnte.

Die Partie begann vor den ca. 60 Fans fast überraschend gelöst. Die Prellböcke erarbeiteten sich Chancen und schossen im ersten Drittel durch Kevin #27, Norman #5 und Marco #89 kurz vor der Sirene, schnell eine 3:0 Führung heraus.

„Genau so weiter!“ waren die Worte des Trainers in der Kabine und das folgte auch. Zwar konnten die Pinguine erstmals einen ihrer oft so gefährlichen Konter zum 3:1 (Dirk #12) ins Ziel bringen. Das beeindruckte die Prellböcke an diesem Abend allerdings kaum und so bauten Danilo #75 und nochmals Marco die Führung zum verdienten 5:1 aus.

Ins letzte Drittel ging es für die Prellböcke nun mit einer Hand am Pokal. Die Freitaler fanden an diesem Abend nicht in ihre Form und ließen die Dresdner im letzten Drittel scheinbar gewähren. Bereits nach 8 Minuten stand es 9:1 durch wieder Danilo, zweimal René B. #43 und erneut Kevin. Dieser machte mit seiner nächsten Einwechslung und dem 10:1 seinen Hattrick perfekt. René S. #71 durfte noch eins machen, bevor sich auch René B. in die Hattrick-Liste eintragen durfte. Die Pinguine gaben zuletzt noch ein Lebenszeichen von sich und schoben zum 12:2 Endstand ein.

Mit der Schlusssirene hallte der Jubel von Fans und Spielern durch die Arena, Korken knallten, es flogen Bierkronen und eine äußerst große, wendige und durstige Partyraupe bahnte sich ihren Weg übers Meister-Eis*. Diese Bilder bleiben!

Kevin hat sich mit 5 Scorerpunkten einmal mehr zum „Spieler des Tages“ gemacht.

Wir danken allen, die das ermöglicht haben, allen die uns unterstützt haben und allen, die uns in diesem sportlichen Wettkampf stets fair gegenüber standen. Es hat wieder Spaß gemacht! Dank gilt auch allen Schiedsrichtern, allen Betreuern um das Eis und selbstverständlich allen Familien, die immer wieder mehr oder weniger gern auf ihre Freunde, Väter, Brüder und Söhne verzichten müssen. Auch ihr seid Meister geworden!

* Vor dem Weg ins Downtown hatte die sich glücklicherweise geduscht – nur der Durst blieb noch etwas ;-)

ESV Dresden “Die Prellböcke” – Freitaler Pinguine 12:2 (3:0, 2:1, 7:1)

Tore Prellböcke: Kevin #57 (3), René B. #43 (3), Marco #89 (2), Danilo #75 (2), René S. #71, Norman #5

Strafen: “Prellböcke”: 6 Min., “Pinguine”: 2 Min.

Zuschauer: 60

One Reply to “Meister, Meister, Meister!!!”

  1. Herzlichen Glückwunsch zur Verteidigung eures Meistertitels!
    Aus der Ferne habe ich euch über die Saison begleitet und immer fleißig die Daumen gedrückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.