Pokalfinale und Meisterschaft besiegeln erfolgreichste Saison

26 Apr

Vier Wochen ist das Pokalfinale in Niesky mittlerweile her.
Die Prellböcke reisten nicht mit ihrer stärksten Besetzung an und die Eisböcke waren vor heimischen Publikum heiß auf die Revanche. In dieser Konstellation traf die Prellböcke noch früh das Verletzungspech. Trotz mehr Spielanteilen und mehr Torschüssen gelang es den Titelverteidigern nicht, Kapital daraus zu schlagen. Für das Heimteam günstige Entscheidungen passten ins Bild dieses Abends aus Prellbocksicht. Am Ende traf immerhin Rakete #86 dank beispielhafter Hartnäckigkeit zum 1:5 und ließ die Prellböcke noch einmal jubeln. Er selbst darf sich dadurch über einen von zwei Spitzenplätzen in der Saisonstatistik freuen und teilt sich den Goldenen Sommerhelm mit Andy.
Abgelesen aus dem Protokoll liest sich das dann so: https://www.facebook.com/DorfteichligaSachsen/posts/646270752461666

Herzlichen Glückwunsch dazu an die beiden herausragenden Topscorer und besten Dank für die kontinuierlich starken Leistungen!

Ein Glückwunsch natürlich auch an die Eisböcke, wir freuen uns auf die nächste Begegnung.

Mit dieser Niederlage besiegeln die Eisenbahner dennoch die erfolgreichste Saison aller Zeiten: Stadtpokal und Meisterschaft konnten gewonnen werden und im Pokal erreichte man das Finale. Das schafft Ziele für nächste Saison und damit einen möglichen „Beste-Saison-Hattrick“.

Wir bedanken uns für die großartige Unterstützung auch diese Spielzeit wieder: Sandra, Roland, Hektor und Co. – ohne euch liefen die Spielansetzungen nicht annähernd so souverän und reibungslos!
Danke an die Sponsoren für starken Rückhalt und die vielen Sorgen weniger!
Wir bedanken uns auch bei der Ligaleitung und den anderen Teams der Liga für Organisation und durchweg sportlichen Wettkampf, da hat sich viel getan über die letzten Jahre. Vielen Dank an unseren Stammverein für Freiheiten und Unterstützung auf vielen sichtbaren und unsichtbaren Ebenen.
Danke an die Familien, die die Spieler zu oftmals besten Wochenendzeiten freigeben – und zuletzt aber nicht am wenigsten: Dem Team der EnergieVerbund Arena für tolle Bedingungen und Verständnis auch spät vorm Feierabend.

völlig daneben!viele Fehler, bitte korrigierennaja, mittelmäßigguter Berichthervorragender Bericht (6 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.